Navigation Horizontal | Navigation Vertical / Unternavigation | Direkt zum Inhalt

Inhalt:



Indische Gottesanbeterin

wissenschaftlicher Name: Hierodula membranacea

Diese Seite Drucken
Steckbrief als PDF erstellen


Schutzstatus: nicht geschützt
Verbreitung: Süd- und Südostasien, von Sri Lanka, Indien, über Südchina bis nach Java
Lebensraum: Tropenwälder
Groesse: Weibchen: bis 9 cm, Männchen bis 7 cm
Lebenserwartung: 8 bis 10 Monate
Fortpflanzung: keine verlässlichen Informationen
Temperatur: Vorzugsweise sollte eine Temperatur von 25-30 °C herrschen, keinesfalls sollte die Temperatur 22°C unterschreiten. Spotstrahler welche so installiert werden, dass einzelne Punkte bestrahlt werden. Nachtabsenkung auf Zimmertemperatur. Eine präzise Temperaturregelung wird durch den Einsatz des Thermo Control PRO II ermöglicht.
Luftfeuchtigkeit: 60-70% regelmäßiges Sprühen einmal täglich genügt.
Beleuchtung: Als Beleuchtung reicht ein Halogenstrahler wie z.B. eine Halogen Sun Mini aus. Diese bringt gleichzeitig Wärme ins Terrarium.
Bodengrund: Lockeres, saugfähiges Substrat, besonders geeignet ist hier z.B. Jungle Bedding oder Terraienhumus.
Einrichtung: Es müssen genügend Klettermöglichkeiten, z.B. mit Hilfe von Kunststoffpflanzen oder auch lebenden Pflanzen geschaffen werden. Korkrückwände bieten zusätzliche Klettermöglichkeiten.
Terrariengroesse (Dauerhaltung): Durch die hohe Standorttreue reicht ein Terrarium der Größe: 30x30x30 (LxBxH)
Futter: Lebende Insekten (z. B. Grillen, Heimchen, kleinere Heuschrecken o. Schaben). Die Tiere fressen, was sie überwältigen können, also alles, was etwa 2/3 ihrer eigenen Körpergröße entspricht.
Literatur: Ehrmann, R. (2002): Mantodea-Gottesanbeterinnen der Welt.- NTV, Münster, 519 S.
©luckyreptile.com | Impressum